Beachte 6 entscheidende Videoarten zur Steigerung deiner E-Commerce Umsätze

Gepostet von

Videomarketing ist zu einem wichtigen Tool in der Online-Marketing-Strategie eines jeden Unternehmens geworden. Videos bieten Marken die Möglichkeit, Vertrauen aufzubauen, die Aufmerksamkeit einer neuen Zielgruppe auf sich zu ziehen und das Interesse der Verbraucher:innen an ihrem Produkt zu wecken.

Siehe auch: Native Advertising von Taboola

Abgesehen von den Vorteilen gibt es Statistiken, die belegen, dass Videomarketing den E-Commerce-Umsatz steigern kann.

  • 50 % der Online-User nutzen Videos als Unterstützung zur Kaufentscheidung.
  • Studien zeigen, dass die Einbindung von Videos auf deiner Landing Page Conversions um 80 % steigern kann.
  • 4 von 5 Verbraucher:innen sagen, dass ihnen Demo-Videos wichtig sind, um Kaufentscheidungen zu treffen.
  • 78 % der Werbetreibenden sahen Umsatzsteigerungen bei Nutzung von Videomarketing im Marketing Mix.

Die Performance von Videomarketing ist beeindruckend. Für einen E-Commerce-Shop gibt es verschiedene Arten von Videos, die helfen den Umsatz zu steigern. In diesem Artikel werden wir uns mit den Videos befassen, die deine Zielgruppe von deiner Marke sehen möchte und die zum Kauf führen.

1. Produktvideos

Produktvideos zeigen und beschreiben normalerweise das Produkt, das du verkaufen willst. Das Ziel dieser Videos ist es, mehr Informationen über dein Produkt oder deine Dienstleistung bereitzustellen, indem du entweder die besten Eigenschaften oder Funktionen zeigst, die durch Bilder oder Text nicht übermittelt werden können.

Achte bei der Verwendung von Produktvideos darauf, die Aufmerksamkeit der Besucher:innen auf dich zu ziehen, indem du so viele Details wie möglich teilst. Auf diese Weise versteht jeder Webseiten-User das zu erwerbende Produkt genau.

Schauen wir uns dieses Beispiel von Oculus Rift S an, das zeigt, was man mit dem Virtual-Reality-Headset alles machen kann:

Hier ist ein weiters Beispiel von Marucci:

Anhand dieser Beispiele kannst du sehen, wie Marken die Vorteile ihrer Produkte und die Gründe für den Kauf erklären. Im zweiten Beispiel sorgt der Redner für Begeisterung, indem er Top-Features beschreibt und das Produkt mit früheren Versionen vergleicht.

Die Beschreibung deines Produkts auf diese Weise schafft Vertrauen und animiert User, dein Produkt auszuprobieren, was letztendlich zu verbesserten Conversions beiträgt.

2. Von Usern erstellte Videos

User Generated Content hat einen großen Einfluss.

Studien zeigen, dass 79 % der Kaufentscheidungen der Verbraucher:innen stark von nutzergenerierten Inhalten beeinflusst werden. Das Hervorheben von benutzergenerierten Videos ist eine großartige Möglichkeit, den E-Commerce-Umsatz zu steigern, denn es schafft Vertrauen. Und es ist Vertrauen, das zu Wiederholungskäufen führt.

Die GoPro Instagram-Page und -Webseite enthalten mehrere kuratierte benutzergenerierte Videos. Einige zeigen, wie User GoPro-Produkte verwenden, während andere die coolen Funktionen loben.

Von Usern erstellte Videos können Markenvideos oder Werbevideos ersetzen, die Verbraucher:innen zunehmend ignorieren. Das können Rezensionsvideos oder Anleitungsvideos sein oder ein Produkt in Aktion zeigen.

Solche Videos können das Engagement deiner Online-User verbessern und persönliche sowie tiefer verwurzelte Interaktionen schaffen, da sie unvoreingenommen sind.

Darüber hinaus helfen sie, potentielle Käufer:innen vor Ort vom Wert deines Produkts zu überzeugen. Wenn sie sehen, dass anderen Usern dein Produkt geholfen hat, werden sie eher zum Kauf neigen.

3. Produkt-Tutorial

Bei schwer zu beschreibenden E-Commerce-Produkten wie handbemalten Objekten oder Ornamenten reichen hochwertige Fotos oder vollständige Beschreibung oft nicht, Verbraucher:innen vom Kauf zu überzeugen. Deine Erfolgschancen liegen in der Einbindung von Produkt-Tutorials.

Produkt-Tutorials sind eine hervorragende Möglichkeit, den Wert und die Vorteile deines Produkts zu beschreiben und zu zeigen wie es Kund:innen helfen kann. Diese Videos sollten den Verbraucher:innen erklären, wie sie dein Produkt verwenden und es mit Wettbewerbern vergleichen.

Das Video von Logitech Crayon ist ein gutes Beispiel, es beschreibt alle Möglichkeiten zur Verwendung des Produkts.

Beziehe bei der Verwendung solcher Videos Sequenzen aus der Realität, indem du unbearbeitetes Filmmaterial einbeziehst und wichtige Schritte und Funktionen hervorhebst, um das Video zugänglicher zu gestalten.

Verweise auch auf Beispiele an Unternehmen, die derzeit einen Wert aus deinem Produkt ziehen. Du kannst darüber hinaus deine Videos mit einem Online-Kurs verbinden, die einen Mehrwert für Interessierte bieten.

Taboola und Fiverr haben einen Native Advertising-Kurs gestartet, um Werbetreibenden bei der Erstellung, Verwaltung und Optimierung einer erfolgreichen Native-Kampagne mit Taboola zu helfen. In diesem 6-Kapitel-Kurs lernst du, wie du neue Benutzer:innen an dein Unternehmen heranführst und deine Markenpräsenz stärkst.

4. Erfahrungsberichte (Testimonials)

Das Hinzufügen von Social Proof-Elementen zu deinen Videos ist eine großartige Möglichkeit, unschlüssige Kund:innen zum Kauf deines Produkts zu bewegen.

Studien zeigen, dass 83 % der Verbraucher:innen Empfehlungen aus Freundeskreis und Familie vertrauen. Die Einbeziehung von Video-Testimonials in deine Video-Marketing-Strategie ist eine verlässliche Möglichkeit, Glaubwürdigkeit zu schaffen und Verkäufe und Konversionen zu steigern.

Hier ist ein gelungenes Beispiel für Video-Testimonials aus dem Fulfillment von Amazon (FBA):

In diesem Video teilen Verbraucher:innen die Vorteile des Versands durch Amazon, erklären wie der Dienst ihr Problem gelöst hat und warum sie ihn als den besten auf dem Markt empfehlen.

Hebe deine Video-Testimonials hervor, indem du Interviews oder Podcasts mit Kund:innen ergänzt, um mehr Conversions zu generieren.

5. Demos

Produktdemos sind kurze Videos, die aktuellen Interessierten oder warmen Leads die Werte deines Produkts erklären. Sie werden hauptsächlich verwendet, um einen Deal abzuschließen und den Traffic auf deine Webseite zu lenken. Sie sollten hauptsächlich die Kernfunktionen und Fähigkeiten deines Produkts beschreiben.

Schau dir dieses kurze Demo-Video von Solo Stove Bonfire an:

Das Video beginnt mit der Geschichte des Produkts, dem Problem, mit dem der User möglicherweise konfrontiert ist, und warum Solo Stove Bonfire die perfekte Lösung ist.

Wenn du diese Videos verwendest, musst du nicht alle Funktionen des Produkts zeigen, sondern nur die Kernfunktionen, die User motivieren, dein Produkt in Betracht zu ziehen. Solo Stove hat dies erreicht, indem es potenziellen Kund:innen zeigt, warum ihre Produkte so beliebt sind: Sie sind effizient, qualitativ hochwertig und bilden einen begeisterten Kreis an Nutzenden.

6. Interaktive Videos

Im Gegensatz zu herkömmlichen Videos, die sich nur ansehen lassen, ermöglichen interaktive Videos den Zuschauer:innen, sich tiefergehend mit den Videoinhalten zu beschäftigen. User können hier mit speziellen Tools oder Software durch den Videoinhalt zu klicken, scrollen, drehen, oder gestikulieren.

Nike konnte die User mit diesem interaktiven Video überraschen und begeistern:

Videos wie dieses können einem Unternehmen dabei helfen, Erwartungen auf überraschende Weise zu erfüllen. Der Vorteil interaktiver Videos besteht darin, dass sie das Engagement durch die digitale Interaktion der Zuschauer:innen verbessern.

Ein höheres Engagement führt zu Markenwiedererkennung und Kundenbindung, die für den Produktkauf oder die Generierung von Wiederholungskäufen entscheidend sind.

FAZIT

Videos sind der beste Weg, deine Webseite-User anzusprechen, Produktfunktionen zu beschreiben, Nutzer:innen über die Verwendung deines Produkts aufzuklären oder deine Markengeschichte effektiv zu erzählen.

Bevor du in Videomarketing investierst, solltest du aus den oben genannten Optionen die Art von Videos bestimmen, die bei deinem Publikum am besten ankommt und dazu beiträgt, deine Markenbotschaft bestmöglich zu vermitteln. Ziehe in Erwägung, deine Werbemittel als Native Video-Platzierung auf Premium-Publishern im Open Web mit Taboola auszuspielen. So kannst du deine bestehende Marketingstrategie verbessern und die Klick- und Konversionsraten erhöhen.

Erstelle deine Content-Kampagne noch heute!

Jetzt starten

Erstelle deine erste Kampagne mit Taboola!